© Anke Vorlauf

Spiel mal Meer!

- ein Medienwettbewerb zu Meer & Küste für Schulen in Schleswig-Holstein.

Worum geht es?
Meer erforschen: Nord- und Ostsee prägen überaus vielfältig unsere Lebenswelt in Schleswig-Holstein. Sie stellen uns aber auch immer wieder vor neue Fragen und Herausforderungen: Was machen wir, wenn der Meeresspiegel weiter steigt? Lässt sich das Meer nachhaltig als Energie- und Nahrungslieferant bewirtschaften? Wie sichern wir die biologische Vielfalt unserer Küstenökosysteme? Und wie bekommen wir die Meere wieder müllfrei? Viele Fragen, die frische Ideen und nachhaltige Lösungen einfordern. Und für die wir junge Forscherteams suchen, die kreativ nach Lösungswegen suchen.

Welche Ziele hat der Wettbewerb?
Meer spielen: Denn spielend lernt es sich leichter! Kinder und Jugendliche in Schleswig-Holstein sind eingeladen, sich mit einer konkreten meereswissenschaftlichen Frage auseinanderzusetzen und diese kreativ als Lernspiel aufzubereiten. Dabei heißt es, auch an ökonomische, soziale oder ökologische Handlungsfelder anzuknüpfen.

Meer mit Medien: Ihre meereswissenschaftliche Frage beantworten die Teams in Form von medialen Kurzbeiträgen, die sie in eine vorgegebene Online-Spiel-Struktur hochladen. Dabei können die Teams aus dem vollen Schöpfen und kurze Video-, Audio- oder Multimediasequenzen erstellen. Für die Gestaltung des Spiels stehen den Teams strukturgebende, methodische Hilfen zur Verfügung.

Meer für andere: Damit alle mehr davon haben und Wissenswertes zu Meer & Küste entdecken, sind die fertigen Wettbewerbsbeiträge online spielbar und können so von allen Schulen für Unterrichtszwecke genutzt werden. Und auch die interessierte Öffentlichkeit kann sich mittels der Online-Spiele informieren.

Wer kann mitmachen?
Meer für Schulen: Mitmachen können Teams aus Schulen in Schleswig-Holstein der 5.-13. Klasse. Mit Unterstützung von Lehrkräften und MultiplikatorInnen gestalten sie ihre multimedialen Beiträge zu einer meereswissenschaftlichen Frage für das Online-Spiel.

Warum mitmachen?
Meer gewinnen: Bei diesem Medienbildungsprojekt gibt es nur Gewinner! Ob es nun die Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von rund 4.000,- € sind oder die Gelegenheit,

  • gemeinsam eine aktuelle meereswissenschaftliche Frage zu erforschen und medial zu präsentieren,
  • sich mit anderen im Team zu vernetzen,
  • methodische Anregungen und Unterstützung durch außerschulische Partner zu erhalten oder
  • eine innovative Idee zum nachhaltigen Meeresschutz zu entwickeln

- Gewinner können viele Gesichter haben!

So einfach gehts!

  1. ab September 2016 anmelden und Forscherfrage auswählen
  2. Spiel im Team gestalten
  3. Beitrag bis zum 30. April 2017 online einreichen

Mehr Informationen?

Gibt es denächst hier! Wenn Sie zwecks Unterrichtsplanung vorab bereits mehr wissen wollen, wenden Sie sich bitte an unsere Projektleiterin Anke Vorlauf.